Donnerstag 23 Mai 2019

Machen Sie Ihr Haus ohne Klimaanlage fit für den Sommer

 
Erinnern Sie sich noch an die unerträgliche Hitze des letzten Sommers? Erleben wir dieses Jahr wieder so einen heißen Sommer? Angesichts der sonnigen und warmen Tage, ist die Wahrscheinlichkeit durchaus hoch. Wieder werden die Klimaanlagen auf voller Kraft laufen. Vielen Leuten ist dabei nicht bewusst, dass die Klimaanlagen selbst Teil des Problems sind. Merkwürdig, denn mit der Kombination von Screens und Nachtkühlung, steht Ihnen eine natürliche und äußerst wirkungsvolle Lösung zur Verfügung.

Sommer werden wärmer
Die Zahl der warmen Tage im Jahr nehmen zu und in den vergangenen Jahren wurden die Sommer spürbar wärmer. Im letzten Sommer hatten wir mit einer Reihe von Hitzewellen zu kämpfen, bei denen immer neue Rekorde erreicht wurden. Wissenschaftler gehen davon aus, dass wir in näherer Zukunft bei einem von zwei Sommern mit Hitzewellen konfrontiert werden.

Überhitzung in Häusern
Nicht nur draußen werden die Temperaturen unerträglich, auch im Inneren wird die Kühle immer seltener. Der wichtigste Grund hierfür besteht darin, dass wir unsere Häuser immer besser und mehr isolieren. Dass wir energieeffizient bauen, zeigt sich bei der Energieabrechnung, aber es bringt auch Nachteile mit sich. 
Einer der wesentlichsten Nachteile ist Überhitzung. Die Wärme gelangt über die Fenster ins Innere, kommt aber - aufgrund der Isolierung - nicht wieder nach draußen. Wenn die Wärme erst einmal drinnen ist, bleibt sie dort tagelang gefangen. 

Klimaanlage: Lösung oder Ursache?
Nach dem letzten Jahr haben sich viele Leute auf die Suche nach einer Lösung gemacht. Klimatisierungssysteme gingen weg wie warme Semmeln. Das ist in gewisser Weise logisch, denn man bekam (und bekommt) sie überall hinterhergeworfen. Viele Leute wissen jedoch nicht, dass diese Systeme eine Ursache des Problems darstellen.

Klimatisierung, nur eine kurzfristige Lösung gegen Wärme
Klimaanlagen bringen Kühlung im Haus, transportieren die Wärme aber auch nach draußen. Dadurch sind die Geräte wirkliche Energieschleudern. Das macht sie nicht nur teuer, sondern sie tragen auch zur Klimaveränderung bei. Eine Klimaanlage verbraucht bei voller Leistung genauso viel wie drei Bügeleisen. Das sorgt wiederum dafür, dass es zu mehr und mehr Hitzewellen kommt. Auf diese Weise entsteht ein Teufelskreis.

Sonnenschutz und Nachtkühlung für ein angenehm kühles Haus
Mit automatisierten Screens in Verbindung mit einer guten Belüftung Ihres Hauses in der Nacht steht Ihnen eine energiearme Lösung zur Verfügung, um Ihr Haus auch tagsüber kühl zu halten. Die Wärme gelangt, wie gesagt, über die Fenster ins Haus, weil diese sich in der Somme aufwärmen. Indem Sie Screens einbauen, sorgen Sie dafür, dass die Sonnenstrahlen die Fensterfläche nicht erreichen und dadurch auch nicht ins Haus gelangen können. Auf diese Weise können Sie mit Screens eine Temperatursenkung von bis zu 10 Grad erreichen.

Um dafür zu sorgen, dass die Wärme nicht im Haus gefangen bleibt, ist es außerdem wichtig, dass Sie Ihr Haus nachts mit der wunderbar kühlen Nachtluft durchlüften. Weil Einbrecher und Mücken natürlich besser draußen bleiben sollten, haben wir Nachtkühlungsgitter entwickelt. Sie lassen die frische Luft in großen Mengen nach drinnen, aber durch ein Mückengitter und einer Verarbeitung mit Aluminiumlamellen bleiben Diebe und Mücken draußen. Das kann zu einer Temperatursenkung von 5 Grad führen.

Wenn Sie Ihre Screens dann morgens für den ganzen Tag herunterlassen, können Sie den ganzen Tag ein kühles Haus genießen. Und durch das transparente Tuch auch ohne das Gefühl eingesperrt zu sein. Entdecken Sie hier noch weitere Vorteile unserer Screens.