Was ist SketchUp?

SketchUp ist eine führende Software für 3D-Design, mit der 3D-Modellierung für jeden zugänglich wird. Die Software wird für 3D-Modellierungsprojekte in den unterschiedlichsten Bereichen genutzt, z. B. Architektur, Innenarchitektur, Landschaftsarchitektur, Videospiel-Design usw.

 

SketchUp bietet eine Bibliothek, in der Dritte die von ihnen erstellten Modelle hinzufügen können, um allen Benutzern die Verwendung dieser Modelle in Entwürfen zu erlauben.

 

Auch Renson hat im 3D Warehouse von SketchUp eine Seite angelegt. Darin finden sich die vollständigen Zeichnungen unserer Outdoor-Modelle mit den richtigen Beschränkungen. Sie können diese Modelle ganz leicht in ein neues oder vorhandenes SketchUp-Dokument herunterladen.

 

Renson 3D Warehouse ›

Warum sollten Sie SketchUp wählen?

  • Einfache Personalisierung für Ihre Kunden
  • Einfache Visualisierung für Ihre Kunden

SketchUp ist ein äußerst benutzerfreundliches Tool zur Verkaufsförderung. Im folgenden Video sehen Sie, wie mühelos sich unsere Terrassenüberdachungen im Verkaufsgespräch mit einem Kunden visualisieren lassen.

Verwendung von Video-Tutorials und -Schulungen

Und los geht‘s!
Wir legen großen Wert darauf, dass jeder die Renson-Modelle problemlos visualisieren kann. Daher stellen wir mehrere Tools bereit, die Sie abhängig von Ihren derzeitigen SketchUp-Kenntnissen nutzen können.

 

1Sie verfügen über Grundkenntnisse zu SketchUp
Kennen Sie sich bereits grundlegend mit SketchUp aus? Dann können Sie die Renson-Modelle ohne weitere Schulung visualisieren. Sehen Sie sich das folgende Video zur Verwendung der Renson-Modelle an.

 

 

2Sie haben noch keine Kenntnisse zu SketchUp
Kennen Sie sich mit SketchUp noch nicht aus? Renson bietet eine Schulung zu den Grundlagen von SketchUp. Durch diesen Kurs sollen Sie Grundkenntnisse über SketchUp erwerben: Terminologie, Verwendung von SketchUp und Shortcuts.*

Sind Sie (noch) nicht von SketchUp überzeugt und möchten die Schulung absolvieren, ohne bereits eine Lizenz zu erwerben? Kein Problem! SketchUp bietet für SketchUp Pro eine kostenlose 30-tägige Testversion.

SketchUp Schulung Übersicht

FAQ

Für die Verwendung der dynamischen Renson-Modelle in SketchUp brauchen Sie SketchUp Pro. SketchUp Make reicht nicht aus. Sie können jedoch konfigurierte Modelle in der Make-Version sowie in der SketchUp-App anzeigen. Zum Anpassen von Maßen und Farben oder zum Hinzufügen von Zubehör benötigen Sie die SketchUp Pro-Version.

Weitere Informationen zur Verwendung der Renson-Modelle in SketchUp finden Sie in unserem Video-Tutorial.

Sie können die Renson-Modelle über das 3D Warehouse herunterladen. Geben Sie das betreffende Renson-Produkt in der Suchleiste ein, gehen Sie zu den Kollektionen, Produkten oder Katalogen und laden Sie das gewünschte Modell mit dem Download-Pfeil herunter. Achtung! Nur Modelle, die mit einem blauen Haken und dem Namen Renson versehen sind, wurden von uns erstellt und sind korrekt.

Weitere Informationen zur Verwendung der Renson-Modelle in SketchUp finden Sie in unserem Video-Tutorial.

Sie können die Modellmaße über die Komponentenoptionen anpassen. Wählen Sie zunächst das Modell aus und öffnen Sie die Komponentenoptionen. Nun können Sie alle Abmessungen über das Menü anpassen.
Achtung! Wenn Sie einen zu hohen oder zu niedrigen Wert eingeben, werden im Modell immer die Mindest- oder Höchstmaße angewandt, ohne dass eine Fehlermeldung erscheint.
Für weitere technische Informationen klicken Sie oben auf den Link.

Weitere Informationen zur Verwendung der Renson-Modelle in SketchUp finden Sie in unserem Video-Tutorial.

Achtung! Nur Modelle, die mit einem blauen Haken und dem Namen Renson versehen sind, wurden von uns erstellt und sind korrekt.

Zum Positionieren des Zubehörs wählen Sie es aus, klicken auf das Verschieben-Tool und klicken auf den Eckpunkt der blauen Linie (Einrastlinie). Positionieren Sie dann einfach diese Linie an der gewünschten Stelle im Renson-Modell.
Nun können Sie das Zubehör mit dem Skalieren-Tool auf die gewünschte Länge bzw. Breite ziehen.

Weitere Informationen zur Verwendung der Renson-Modelle in SketchUp finden Sie in unserem Video-Tutorial.

Sie können Farben über das Farbrad in SketchUp, mit dem Farbeimer und der Pipette (ALT) anpassen. Klicken Sie auf den Farbeimer und halten Sie die ALT-Taste gedrückt (Pipette). Dann klicken Sie auf das Element, das die Farbe erhalten soll. Gehen Sie zur Materialauswahl (links) und wählen Sie die Registerkarte zum Bearbeiten. Zum schnellen Zuweisen von Farben verwenden Sie das Farbrad. Wenn Sie eine ganz bestimmte Farbe festlegen möchten, wählen Sie „RGB-Werte“ im Dropdown-Menü. So können Sie die exakten RGB-Werte für eine RAL-Farbe eingeben. Diese Werte sollten Sie vorab mit einer kurzen Google-Suche überprüfen.

Weitere Informationen zur Verwendung der Renson-Modelle in SketchUp finden Sie in unserem Video-Tutorial.

Bewegliche Elemente können Sie über das Interaktions-Tool darstellen. Wenn Sie den Cursor über das Modell bewegen, wird an jedem beweglichen Element neben dem Cursor ein Sternchen angezeigt. Klicken Sie einfach, um die Animation zu starten.
Anschließend können Sie Schatten hinzufügen (die Sie in der Schattenauswahl finden). Dadurch sehen Sie, wo Schatten zu verschiedenen Tageszeiten und im Jahresverlauf entstehen.

Weitere Informationen zur Verwendung der Renson-Modelle in SketchUp finden Sie in unserem Video-Tutorial.

Sie können Ihr Renson-Modell als Bilddatei speichern. Wählen Sie dazu Datei > Exportieren und 3D-Grafik. Diese Datei können Sie dem Kunden senden – damit er grünes Licht gibt ;-).

Weitere Informationen zur Verwendung der Renson-Modelle in SketchUp finden Sie in unserem Video-Tutorial.

Wenn Sie Zubehörteile zu einem Renson-Modell hinzufügen, müssen Sie sie immer erneut im 3D Warehouse herunterladen. Kopieren Sie keine Elemente von der Span- zur Pivot-Seite oder umgekehrt. Diese bleiben beim Kopieren so verbunden, dass sich die Maße nicht korrekt einstellen lassen.

Weitere Informationen zur Verwendung der Renson-Modelle in SketchUp finden Sie in unserem Video-Tutorial.

Sie können die Lamellen der Renson Skye über die kleine Schaltfläche links an der Überdachung öffnen. Öffnen Sie zunächst das Interaktions-Tool. Wenn Sie den Cursor über die Schaltfläche bewegen, wird neben dem Cursor ein Sternchen angezeigt. Wenn Sie auf das Symbol mit den offenen Lamellen klicken, werden die Lamellen geöffnet. Wenn Sie auf das Symbol mit den geschlossenen Lamellen klicken, werden die Lamellen geschlossen.

Weitere Informationen zur Verwendung der Renson-Modelle in SketchUp finden Sie in unserem Video-Tutorial.

Sie können die Materialien in den Komponentenoptionen ändern. Dort können Sie zwischen Renson Loggialu, Renson Loggialu Wooddesign oder Renson Loggiawood auswählen.

Weitere Informationen zur Verwendung der Renson-Modelle in SketchUp finden Sie in unserem Video-Tutorial.